Fördergemeinschaft Relaisfunkstellen Leer

für die Relais von Z31

20. Januar 2019
von dl1bav
Keine Kommentare

Info: Nordsee Workshop des DARC am 23.02.2019

Der Distrikt Nordsee(I) veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal den “Nordsee-Workshop”. Bei diesem soll es zu unterschiedlichen Themen Vorträge und Workshops geben. Neben fachlichen Themen gibt es auch den Blick über den Tellerrand. Die Vorträge finden in zwei Räumen parallel statt, damit für jeden was dabei ist. In einem dritten Raum findet ein Workshop statt. Der “Nordsee-Workshop” soll der Weiterbildung und dem Erfahrungsaustausch dienen und vielleicht entdeckt man auch eine neue Facette unseres gemeinsamen Hobbies. Wenn dieses erste “Experiment” gut funktioniert, wird der “Nordsee-Workshop” regelmäßig durch den Distrikt wandern. Der “Nordsee-Workshop” findet statt am Samstag, den 23.02. ab 12:30 Uhr und geht bis ca. 21 Uhr. Zu Gast sind wir beim Ortsverband Unterweser(I56). Die Adresse ist “Zionkirchengemeinde Weddewarden-Imsum”, Wurster Str. 406, 27580 Bremerhaven
Die Vortragsthemen sind: 1. Blitzschutz von Geert Lübbermann DF3BM
2. Contestpraxis von Marco Holleyn DJ4MH
3. DMRplus von Peter Clausdorff DH8BAT
4. Transponder P4-A auf Es’hail-2 – aktueller Status und wie werde ich QRV? von Jens Schon DH6BB
5. Flug nach Danzig – Flugverlauf einer Sportmaschine mit Infos über Flugfunk von Ingmar Hellhoff DC1KW
6. SDR und digitale Sendearten am Beispiel vom Red Pitaya von Michael Hartje DK5HH
7. Licht für Afrika – LEDs und Solarpaneele statt Petroleumlaterne von Manfred Rogge DG1BM
8. Der OVI40-SDR von Andreas Richter DF8OE
9. Wettersonden jagen – die neue Form der Schnitzeljagd von Mathias Koch DL9BQ
Hinni Blikslager DB8WK gibt einen Workshop zu EMV und LED-Lampen, bei dem Messungen vorgestellt werden und drchgeführt werden können.
Die Teilnahmegebühr beträgt für DARC-Mitglieder 15€ und für Nichtmitglieder 30€. In dieser sind Getränke und eine kleine Verpflegung enthalten. Um den ersten Nordsee-Workshop besser planen zu können, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Bitte gebt dabei gerne an, welche Vorträge für Euch besonders interessant sind. Die Mailadresse für Fragen und Anmeldungen lautet DL2AB@darc.de

1. Januar 2019
von dl1bav
Keine Kommentare

Die verborgene Seite des Mobilfunks

…unter diesem Titel hat Peter Schmidt, DC2ZO, auf dem diesjährigen Kongress des Chaos Computer Clubs einen interessanten Vortag gehalten. Peter ist im Mobilfunkbereich bei der Deutschen Telekom beschäftigt und geht in seinem Vortrag auf viele technische Hintergründe ein, die auch für den ein oder anderen Funkamateur interessant sein könnten. Das Video kann unter folgendem Link angeschaut bzw. heruntergeladen werden: https://media.ccc.de/v/35c3-9407-die_verborgene_seite_des_mobilfunks#t=132

27. Dezember 2018
von dl1bav
Keine Kommentare

Kongress des Chaos Computer Club in Leipzig

 

  Vom 26.12. bis 30.12.2018 findet in Leipzig der 35. Kongress des Chaos Computer Club (CCC) statt. Der Chaos Computer Club erwartet rund 16.000 Teilnehmer zum Chaos Communication Congress. Geboten werden mehr als 160 Vorträge und Workshops. Viele der Vorträge werden live ins Internet gestreamt bzw. stehen längerfristig als Video zur Verfügung. Die behandelten Themen sind sehr vielfältig. Wer Lust hat, kann gerne über den beigefügten Link einmal reinschauen  https://streaming.media.ccc.de/35c3/

23. Dezember 2018
von dl1bav
Keine Kommentare

Heinrich Frerichs, DC6CF silent key

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass OM Heinrich Frerichs, DC6CF, am 21.12.2018 verstorben ist. Heinrich war ein Urgestein des Amateurfunks. Als gelernter Radio- und Fernsehtechnikermeister mit eigenem Geschäft war er Techniker mit Leib und Seele. Seine grosse Leidenschaft war das Amateurfunkfernsehen (ATV). Er gehörte zu den Vorreitern dieser Betriebsart in Ostfriesland und darüber hinaus. Bekannt war auch seine Antennenanlage mit vielen Parabolspiegeln an seinem Haus in Holtland bei Leer.

Im Jahr 1972 hat Heinrich das erste 2 Meter Relais (DB0WO) auf dem Wasserturm  in Leer gebaut. Auf dem vom ihm so genannten „Wilden Ostfriesen“  war er in den ersten Jahren auch selbst oft aktiv. Viele von denen, die schon länger dabei sind, werden sich noch an die damals üblichen Morgenrunden erinnern, wenn die OMs zur Arbeit fuhren und sich dank DB0WO mobil über grössere Entfernungen problemlos  unterhalten konnten. Des weiteren war Heinrich über viele Jahre OVV des DARC OV Leer, I07, und hat während seiner Amtszeit prägende Akzente gesetzt. Für technische Fragen hatte er stets ein offenes Ohr und stand den OMs mit Rat und Tat zur Seite.  Auch dem OV Z31 war er dabei freundschaftlich verbunden und hat stets Wert auf eine gute Zusammenarbeit der beiden Leeraner Ortsverbände gelegt.

In den letzten Jahren war es bedingt durch seine Erkrankung ruhig um Heinrich geworden. Nun musste er leider das Mikrofon oder den Lötkolben für immer aus der Hand legen.

Wir bedanken uns bei Heinrich für alles, was er für den Amateurfunk und die Gemeinschaft der Funkamateure getan hat. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand und die Mitglieder der Fördergemeinschaft Relaisfunkstellen Leer

5. Dezember 2018
von dl1bav
Keine Kommentare

Aktion der Firma dm zur Förderung des Ehrenamtes

                     

Am Freitag, dem 23.11.2018, am sogenannten “Black Friday”, veranstaltete die Firma dm Drogeriemärkte eine Aktion zur Unterstützung des Ehrenamtes. Der OV Z31 hatte sich beim dm Drogeriemarkt in Leer um eine Teilnahme beworben. Im Rahmen einer Abstimmung durch die dm-Mitarbeiter im Sommer diesen Jahres wurde unser Ortsverband aus einer Reihe von Bewerbern ausgewählt. Ausschlaggebend für die Auswahl war im Wesentlichen unser Engagement, um Kinder und Jugendliche für die aktive Beschäftigung mit Technik zu begeistern.

Am 23.11. wurde im dm Drogeriemarkt in Leer ein Infostand aufgebaut, um die Öffentlichkeit über unseren Verband und unsere ehrenamtliche Tätigkeiten zu informieren. Darüber hinaus haben wir die Durchführung einer Bastelaktion für Kinder und Jugendliche angeboten. Mittlerweile hat unser Club aus der Aktion von dm einen namhaften Betrag zur Unterstützung unser ehrenamtlichen Arbeit erhalten. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass wir ausgewählt wurden und bedanken uns herzlich bei der Firma dm für die Unterstützung und die Wertschätzung des Ehrenamtes !

4. Dezember 2018
von dl1bav
Keine Kommentare

Fördergemeinschaft Relaisfunkstellen offiziell gegründet

Am Montag, den 3. Dezember fand im Central Hotel in Leer die offizielle Gründungsversammlung der Fördergemeinschaft Relaisfunkstellen statt. Es nahmen 15 Mitglieder an der Versammlung teil. Nach eingehender Diskussion wurde die Satzung beschlossen und im Anschluss die offizielle Gründung von den Anwesenden bestätigt. Des weiteren wurde der Vorstand gewählt. 1. Vorsitzender: Günther Sass, DL1BAV , 2. Vorsitzender: Evert-Johannes Gent, DG9BBR.

Zweck der Fördergemeinschaft ist die ideelle und finanzielle Förderung der automatischen, fernbedienten Amateurfunkstellen (Relaisfunkstellen) DBLER, DBØLO, DBØWO in Leer und DB0ET in Campen bei Emden.

23. November 2018
von dl3bu
Keine Kommentare

Gipfeltreffen Zusammenarbeit BOS KatS / Amateurfunk

Am Montag, 19.11.2018, 15:00 Uhr traf eine vierköpfige Delegation des Landkreises Leer (Ordnungsamt, Kreisfunkmeister, Sachbearbeiter KatS, Sachbearbeiterin Stabsstelle Ehrenamt) mit einer Abordnung des VDFB OV Leer im vierten Stock des Wasserturms zusammen um während einer Präsentation der dort vorgehaltenen Technik und der Darstellung denkbarer Einsatzszenarien derselben künftige Schnittstellen bei einer möglichen Zusammenarbeit zwischen Amateurfunk und BOS-Behörden im Katastrophenschutz auszuloten.

Das Treffen war das Ergebnis einer Erklärung des Vereinsvorstandes gegenüber Frau Monika Fricke (Leitung Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur) sowie dem Landrat Matthias Groote (SPD) künftig die Fähigkeiten der Funkamateure im Katastrophenschutz des Landkreises Leer zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen zu wollen.